Klassenrat

Der Klassenrat ist ein wichtiges Instrument der demokratischen Erziehung. Innerhalb der Klasse werden verschiedene Anliegen diskutiert oder Vorschläge eingebracht, um das Schulleben mitzugestalten.

 

Themen können sein:

  • die Gestaltung des Klassenlebens (Regeln, Ausflüge, Feste…)
  • Konfliktlösungen
  • Gestaltung des Unterrichts (z.B. Themenwahl bei Projekten) gesprochen und in einer positiven Runde werden besondere Leistungen der Schüler/innen benannt (z.B. gutes soziales Verhalten, sportliche Erfolge, interessante Unterrichtsbeiträge …)
  • Die Schüler/innen lernen dabei für ihre Ideen zu werben und eine eigene Meinung zu vertreten
  • so zu sprechen, dass sie verstanden werden
  • vereinbarte Gesprächs- und Verhaltensregeln einzuhalten
  • gemeinsame Lösungen zu finden
  • Abstimmungen durchzuführen
  • in Klasse 3 und 4 auch die Gesprächsleitung zu übernehmen und Protokolle zu schreiben.

Auch die Klassensprecherwahl ist ein wichtiger Baustein der demokratischen Erziehung. Dabei wird im Klassenrat über die Aufgaben eines/r Klassensprechers/in gesprochen und über die Fähigkeiten und Eigenschaften, die er/sie haben sollte, diskutiert.
Die Kandidaten stellen Wahlplakate her, stellen sich der Klasse vor und können von der Klasse befragt werden.
Die Klassensprecher/innen werden dann in geheimer Wahl gewählt.